Eine Einrichtung der Arbeitsgruppe Buhlstraße e.V.

Liebe Besucher*Innen,
das SBZ am Hart bleibt weiterhin geöffnet.

(Stand: 08.07.2021)

Unter Einhaltung der aktuellen 13. bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und unserem Hygienekonzept können alle Bereich des SBZ, je nach Inzidenzwert, weiterhin Angebote bzw. Öffnungszeiten (teilweise für eine begrenzte Personenanzahl) anbieten. Bei steigendem Inzidenzwert greifen erneut verschärfte Zugangsregelungen.

Kinder- und Jugendbereich: 089 / 31605 69 10 (Büro) und 0157 34477935 (Handy)
Alle Angebote des Kinder- und Jugendbereichs können wieder regulär stattfinden. Das Mobile Spiel-Angebot in der Karlsteinstrasse geht im Juli wieder los (nicht bei Regen).
Die Angebote und Öffnungszeiten finden Sie hier!

Seniorenbereich:
ab sofort ist der Seniorenbereich wieder mit seinen Gruppenangeboten am Start!
Wir stehen Ihnen außerdem nach wie vor gerne telefonisch oder persönlich von Montag – Freitag für Informationen und Beratungen zur Verfügung.
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der Tel: 316056913 (bitte auch auf den Anrufbeantworter sprechen)..

Familienzentrum am Hart:
Aktuell finden alle Angebote des Familienzentrums statt. Genauere Infos entnehmen Sie bitte der Rubrik „Mütter und Väter“.
Die Offenen Treffs können sowohl indoor, als auch outdoor in unbegrenzter Personenanzahl genutzt werden. Voraussetzung für einen Besuch bei uns ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung für Besucher*innen ab 6 Jahren.

Nachbarschaftstreff Ingolstädter Str. 93: 0177 / 4762796
Es finden folgende Angebote im Nachbarschaftstreff statt:
Offene Beratung: Mo. 10-12 h und Do. 15-17 h
Telefonische Erreichbarkeit: Mo. 10-14 h, Di. 12-14 h und Do. 11-16 h
Telefonische Elternsprechstunde: Di. 14-16 h unter der Tel.Nr. 0177 4762796
Lastenfahrradverleih unter Tel. 0177 4762796
Unsere Offenen Angebote und Gruppen finden wieder statt.
Private Raumvergaben sind wieder möglich, unter Tel. 0176 45805139.

Wir wünschen Ihnen alles Gute & bleiben Sie gesund,
Ihr SBZ Team

#RAISEYOURVOICE

 

Rund 200 Banner hängen in ganz München an Freizeitstätten und Sportvereinen, um mit einigen Aussagen aus der letzten Jugendbefragung auf die aktuelle Situation der jungen Münchner*innen aufmerksam zu machen. Hinter der Aktion steht der Arbeitskreis Kinder- und Jugendbeteiligung, das Stadtjugendamt und das Aktionsbündnis “Wir sind die Zukunft”, einem Zusammenschluss aus dem Fachforum Freizeitstätten, dem Münchner Trichter und dem Kreisjugendring München.
foto-sbzSeit 1973 verfolgt das SBZ einen alters-übergreifenden Ansatz. Es entwickelte sich zu einem Treffpunkt für Menschen aller Altersgruppen. Der Schwerpunkt liegt – von Seiten des personellen Einsatzes und der Angebotsstruktur – im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Daneben können die Bewohner des Stadtteils eine Vielfalt von Angeboten des Seniorenbereichs, des Familienzentrums und des Nachbarschaftstreffs nutzen.

Das SBZ versteht sich als Ort mit Angeboten und Hilfen zur Verwirklichung individueller alters-, sowie gruppen- und szenespezifischer Freizeitinteressen. Die Unterstützung erfolgt durch räumliche und materielle Ressourcen, sowie durch fachliches “Know-How”.

Durch Angebote in den Bereichen Kultur, Kreativität, Spiel, Sport und Soziales leistet das SBZ einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen und kulturellen Infrastruktur im Münchner Norden.