Eine Einrichtung der Arbeitsgruppe Buhlstraße e.V.

Vor dem Hintergrund
der aktuellen Entwicklung
der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2

haben wir bis einschließlich
29. Mai 2020 geschlossen!
Unsere Erreichbarkeit ist in diesem Zeitraum
wie folgt geregelt:

Nachbarschaftstreff Ingolstädter Str. 93: 0177 / 4762796
Di. und Mi. von 10 – 14.00 Uhr, Do. 11.00 – 16.00 Uhr

Familienzentrum am Hart: 0174 / 8180587
Di. – Do. von 9.00 – 12.00 Uhr

Kinder- und Jugendbereich :
Mi. und Do. von 10 – 14 Uhr: 089 / 316 05 69 10
NEU ->
Di. – Do. 14 – 16 Uhr Handyzeit: 0157 34477935 <- (auch Whatsapp mit Rückruf) & Plauderfenster
und 16 – 18 Uhr auf Jitsi (Link: Jitsi-Video-Chat)
Fr. 14 – 16 Uhr: Handyzeit und 16 – 18 Uhr Plauderfenster

Wir wünschen Ihnen alles Gute & bleiben Sie gesund,
Ihr SBZ Team

Aktionen zur Woche der Münchener Nachbarschaftstreffs (siehe Termine)

LGBT Aktion zum Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie:

Bastelaktion:

Litfaßsäulen Aktion:

foto-sbzSeit 1973 verfolgt das SBZ einen alters-übergreifenden Ansatz. Es entwickelte sich zu einem Treffpunkt für Menschen aller Altersgruppen. Der Schwerpunkt liegt – von Seiten des personellen Einsatzes und der Angebotsstruktur – im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Daneben können die Bewohner des Stadtteils eine Vielfalt von Angeboten des Seniorenbereichs, des Familienzentrums und des Nachbarschaftstreffs nutzen.

Das SBZ versteht sich als Ort mit Angeboten und Hilfen zur Verwirklichung individueller alters-, sowie gruppen- und szenespezifischer Freizeitinteressen. Die Unterstützung erfolgt durch räumliche und materielle Ressourcen, sowie durch fachliches “Know-How”.

Durch Angebote in den Bereichen Kultur, Kreativität, Spiel, Sport und Soziales leistet das SBZ einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen und kulturellen Infrastruktur im Münchner Norden.